Berlin – Shop ‘til you drop

Mitteilungen

Nachrichten / Mitteilungen 167 Views

Nicht erst seit Fashion Week und Bread & Butter ist Berlin in die Riege der Modehochburgen aufgestiegen. Besonders die vergleichsweise günstigen Mieten und die Berliner Start-up-Kultur machen die Hauptstadt zum Liebling der Modedesigner. Für Shopaholics ist Berlin genau das richtige Ziel: von Vintage bis Haute Couture, von Flohmarkt bis Flagshipstore. Ein Berlin-Trip bietet in jedem Fall viele Gelegenheiten, die mitgebrachten Koffer zu füllen. Unser Tipp: Wählen Sie das Reisegepäck so, dass ausreichend Platz für Ihre Einkäufe bleibt!

Jung und urban

Während die City West vor allem für alteingesessene Marken und Luxusläden (zum Beispiel am einstigen Prachtboulevard, dem Kürfürstendamm) bekannt ist, hat sich im ehemaligen Ostteil der Stadt eine internationale Start-up-Szene für junge Designer entwickelt.

Starten Sie Ihre Shoppingtour am besten am Hackeschen Markt. Rund um diesen bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebten Platz haben sich zahlreiche Boutiquen und Designerstores angesiedelt. Auf der Neuen und Alten Schönhauserstraße ist die Shopdichte am höchsten. Hier lohnen sich definitiv Besuche bei princess tamtam für Lingerie, monki für Streetwear und Wald Berlin für außergewöhnlichen Schmuck.

Noch exklusiver shoppt es sich im Berliner Edelkaufhaus Galeries Lafayette. Hier finden Sie neben den Kollektionen sämtlicher namhafter Designer ein umfangreiches Beauty-Department und natürlich die über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Gourmet-Abteilung im Untergeschoss. Wer Glück hat, trifft an der Fischtheke auch schon mal die Bundeskanzlerin beim Wocheneinkauf.

Schatzsuche – von Kuriosem und Kunst

Wesentlich preiswerter aber nicht minder aufregend ist ein Ausflug zum Mauerpark-Flohmarkt. Mitten im geschichtsträchtigen Grenzgebiet zwischen den Ost- und Westberliner Bezirken Prenzlauer Berg und Wedding befindet sich einer der angesagtesten Flohmärkte Berlins. Hier erleben die Besucher jeden Sonntag ein Spektakel, das weit über ein normales Trödelmarkterlebnis hinausgeht: Bei gutem Wetter findet hier nämlich auch regelmäßig eine stadtbekannte Karaoke-Show statt. Nebenbei können Sie hier noch wahre Schätze finden. Vom Vintage-Chanelkleid bis zum Petticoat aus den 50er Jahren und anderen Kuriositäten warten hier so einige Unikate auf Sie.

Wer auf der Suche nach ganz anderen Schätzen ist, findet diese vielleicht auf dem Berliner Kunstmarkt am Zeughaus. Jeden Samstag und Sonntag können Sie hier Kunsthandwerk von Malerei über Fotografie bis hin zu Skulpturen bestaunen und auch kaufen. Alles was Sie hier sehen, wurde von den ausstellenden Künstlern geschaffen. Industrieware sucht man hier vergeblich.

Verstauen können Sie ihre Einkäufe am besten in einem der komfortablen Zimmer im Radisson Blu Hotel Berlin. Und sollten Sie beim Shoppen noch etwas vergessen haben: Das Hotel liegt zentral zwischen Alexanderplatz und Hackeschem Markt, praktischerweise ganz in der Nähe weiterer Einkaufsmöglichkeiten, wie der Galeria Kaufhof oder dem Alexa Shoppingcenter.

Comments